weitere Behandlungen

Praxis in Dortmund

Dr. med. Joachim Münzberg

Prinzenstraße 9, 44135 Dortmund

Tel: 0231 185 72 35
Fax: 0231 185 72 36

Email: info@dr-muenzberg.de

Belegarzt des St.-Josefs-Hospitals Dortmund

Plastische und Ästhetische Chirurgie in Dortmund - Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Montag 07:30 - 13:00  und  14:00 - 18:00
Dienstag 07:30 - 13:00  und  14:00 - 18:00
Mittwoch 08:00 - 13:00
Donnerstag 08:00 - 12:00  und  12:30 - 17:00
Freitag 07:30 - 12:00  und  12:30 - 15:00

Chirurgie Dortmund Dr. Münzberg - Kostenloses Infomaterial

Infomaterial anfordern

Kostenlos und unverbindlich

Auf Wunsch schicke ich Ihnen gerne Infomaterial zu.

 

Zum Formular

Sonstiges

Gynäkomastie

Zu den typischen, chirurgischen Operationen für Männer zählen die Behandlung der sog. weiblichen Brust beim Mann, sowie die Brustwarzenkorrektur.

mehr zu Operationen für Männer ...

Intimchirurgie

Die wohl häufigste Operation im Bereich der Intimchirurgie stellt die Schamlippenverkleinerung dar, die meist in unter 1 Stunde vollzogen ist. Mitunter kann auch eine Behandlung bei asymmetrischem Wachstum in Frage kommen.

mehr zur Intimchirurgie ...

Hyperhidrosis

Hinter dem Begriff Hyperhidrosis verbirgt sich das Phänomen des übermäßigen Schwitzens. Eine Behandlung sieht hier das Entfernen vieler Schweißdrüsen vor, um dem langfristig entgegenzuwirken.

mehr zu übermäßigem Schwitzen ...

Narbenbruch

Nach einer Bauchoperation kann es in Verbindung mit einer Wundheilungsstörung zu einem sog. Narbenbruch kommen. Muskeln und Gewebe sind hier nicht sauber zusammengewachsen.

mehr zum Narbenbruch ...

Narbenkorrektur

Bei praktisch jeder chirurgischen Operation hinterbleiben Narben, in vielen Fällen sind sie kaum sichtbar. Mitunter verwachsen Narben jedoch sehr deutlich sichtbar. Mit einer Narbenkorrektur kann diesem unschönen Wachstum entgegengewirkt werden.

mehr zur Narbenkorrektur ...

Nabelbruch

Der sog. Nabelbruch ist in den meisten Fällen angeboren, es gibt jedoch auch solche, die bedingt durch Bindegewebsschwäche, mit fortschreitendem Alter auftreten.

mehr zum Nabelbruch ...

Leistenbruch

Beim Leistenbruch wird zwischen dem sog. indirekten und direkten Leistenbruch unterschieden. Ersterer tritt vor allem bei Kindern in der embrionalen Entwicklung auf, während der direkte mit dem Alter durch Bindegewebsschwäche erscheinen kann.

mehr zum Leistenbruch ...

Phimose

Die Phimose ist eine Verengung und Verklebung der männlichen Vorhaut, wobei sich dieses Phänomen bis spätestens zum 3. oder 4. Lebensjahr meist von selbst löst, andernfalls wird ein operativer Eingriff nötig.

mehr zur Phimose ...

Krampfadern

Krampfadern (Stichwort: Besenreiser) sind knotig-erweiterte Blutbahnen, die je nach Ausprägung / Stadium unterschiedliche Beschwerden hervorrufen und mitunter aus medizinischen Gründen behandelt werden sollten.

mehr zur Krampfader-Behandlung ...

Fettgewebsgeschwulst

Ein Lipom ist in den meisten Fällen ein gutartiger Tumor, der sich im Unterhautfettgewebe oder auch tiefer entwickeln kann. In sehr seltenen Fällen wird dieser zu einem gefährlichen Tumor, weshalb eine frühzeitige Entfernung ratsam sein kann.

mehr zur Behandlung von Fettgewebsgeschwulsten ...

Muttermale / Nävus

In vielen Fällen sind Muttermale sind gutartig veränderte Hautzellen (dunkel pigmentierte Flächen). Bei auffälligen Veränderungen sollten die Muttermale jedoch unter Beobachtung bleiben und ggf. entfernt werden.

mehr zur Muttermal-Behandlung ...

Hauttumore

Hauttumore sind Veränderungen der Haut, die mitunter zu gefährlichen Krankheitsverläufen führen können. Hauttumore sollten rechtzeitig von untersucht und wenn nötig entfernt werden.

mehr zu Hauttumoren ...

Lymphknoten

Die Lymphknoten sind eine Sammelstelle für Lymphe (Gewebswasser), die durch Entzündung oder Erkrankung anschwellen können. Zur genauen Diagnose wird u.U. eine Gewebsprobe entnommen.

mehr zu Lymphknoten ...

Tennisellenbogen

Der sog. Tennisellenbogen macht sich zumeist durch einen belastungsabhängigen Schmerz im Unterarm nahe des Ellenbogens bemerkbar. Als Ursache gilt eine chronische, ungewohnte Belastung bei bestimmten Tätigkeiten.

mehr zur Behandlung des Tennisellenbogens ...

Dupuytren Kontraktur

Merkmal der Dupuytrenschen Kontraktur ist eine knotige Veränderung des Bindegewebes, das sich zu einer plattenartigen Fläche in der Innenhand entwickelt und bis in die Finger wandern kann.

mehr zur Dupuytrenschen Kontraktur ...

Schnellender Finger

Der sog. Schnellende Finger ist eine häufig auftretende Funktionsstörung in Hand und Fingern, die sich durch morgendliche Steifigkeit und Spannungsgefühl bemerkbar macht. Wenn Konservative Behandlungen nicht ansprechen, wird eine Operation notwendig.

mehr zur Behandlung eines Schnellenden Fingers ...

Ganglion (Überbein)

Ein Ganglion ist eine Zystenbildung in Sehnenscheiden oder Gelenken, die altersunabhängig in Händen und Füßen auftreten kann und in 2 unterschiedlichen Fomen unterschieden wird.

mehr zur Ganglion-Behandlung ...

Karpaltunnelsyndrom

Die Ursachen für ein sog. Karpaltunnelsyndrom sind sehr vielseitig und gehen z.B. auf Brüche des Handgelenks, Tumoren, oder chronische Nervenschädigung zurück. Je nach Zustand kann eine konservative Therapie reichen, oder eine Operation nötig werden.

mehr zur Karpaltunnelsyndrom-Behandlung ...

 

Direktanfrage






Impressum | Sitemap | Suche
Design und Webservice by bense.com